Meister in der Hessenliga

In einer speziellen Saison mit relativ wenigen Spielen konnte sich das Hessenliga-Team aus Bensheim-Auerbach stets an der Tabellenspitze behaupten und ging jetzt mit einem Vorsprung von 6 Punkten und 25 Schl├Ągen in das letzte Wettkampfwochenende in Bad Soden-Salm├╝nster.

Trotz der klaren Punktedifferenz wurde es am Ende noch einmal knapp: nach der ersten Runde lag die MSC-Auswahl zwar noch 3 Schl├Ąge vor den Gastgebern und den Verfolgern aus Bad Homburg, musste jedoch mit einer schwachen zweiten Runde nicht nur die F├╝hrung abgeben, sondern rutschte auch auf den 4. Platz ab. Dieser h├Ątte auch dann noch f├╝r die Meisterschaft gereicht, wenn sich der BGSV Bad Homburg nicht den Tagessieg gesichert h├Ątte.

Das MSC-Team konnte sich zwar in der dritten Runde wieder stabilisieren, an das Niveau der anderen Teams an diesem Tag allerdings nicht mehr anschlie├čen.

Am Ende stand ein eher schmeichelhafter 4. Tagesplatz, der Dank der Sch├╝tzenhilfe aus Bad Soden aber zur Meisterschaft reicht. Somit haben alle drei Teams aus Bensheim-Auerbach in ihren jeweiligen Ligen gewonnen und spielen in den n├Ąchsten Wochen um den Aufstieg in die n├Ąchsth├Âheren Spielklassen.

Die Ergebnisse:

Michael Burk: 102

Sophie Sch├╝├čler 113

Gabriele Faust 106

Harald Buchert 113

Rainer Diehl 112

Michaela Geist 107

Susanne Parr 96

Abschlusstabelle:

1. MSC Bensheim Auerbach 30 Pkt. (2.520 Schl.)

2. BGSV Bad Homburg 28 Pkt. (2.524)

3. BGSV A├člar 2 Pkt. (2.555)

4. MGC Bad Soden-Salm├╝nster 20 Pkt. (2.597)

5. SV Dreieichenhain 0 Pkt. (2.845)