Erster Spieltag der hessischen Rangliste

Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause wurde am letzten Wochenende endlich wieder die hessische Rangliste im Minigolf gespielt.

Die Senioren bestritten ihren ersten Spieltag auf der Beton-Anlage in Auerbach und fast alle Sieger kamen vom gastgebenden MSC.
Bei den Seniorinnen I gewann Susanne Parr (124) vor Rosi Schwarz (135) und Marion Kober (138), bei den Seniorinnen II konnte der MSC mit Ute Rothermel (117) und Gabi Faust (139) die ersten beiden Pl├Ątze belegen.
Der von Lorsch nach Auerbach gewechselte Horst Jung erspielte mit 109 Schl├Ągen das beste Tagesergebnis ├╝ber alle Kategorien und verwies seinen Mannschaftskollegen Hannes Klee (114) auf den zweiten Rang bei den Senioren II. Auch Dieter Rothermel auf Position 5, Harald Buchert (8.) und Herbert Harms (9.) schafften Platzierungen unter den Top Ten. In der Kategorie Senioren I verpasste Oliver Isenbiel knapp den Sieg und platzierte sich mit 116 Schl├Ągen auf Rang 2 vor Andreas Tr├Ąger (121). Michael Burk als 6. und Frank Jende auf Rang 14 komplettierten das gute Auerbacher Ergebnis.

Im Zuge der vier Ranglistenspieltage wird auch die hessische Mannschaftsmeisterschaft der Senioren mit 8 teilnehmenden Teams ausgespielt. Der MSC 1 gewann den ersten Spieltag vor dem Team aus Bad Homburg und dem MSC 2.

Die Jugend und allgemeine Klasse spielte zur gleichen Zeit in Schriesheim, was f├╝r viele Auerbacher Spieler das erste Turnier auf einer anspruchsvollen Filzanlage bedeutete.

Tom van Diejen – seit dieser Saison bei der Allgemeinen Klasse – konnte sich mit dem besten Tagesergebnis von 132 Schl├Ągen an die Spitze der hessischen Rangliste bei den Herren setzen.
Mit einer souver├Ąnen Leistung von 134 Schl├Ągen gewann Levi Tritsch die Kategorie der Sch├╝ler und spielte damit das zweitbeste Ergebnis des ganzen Spieltages. Heinrich Lay (278) erreichte bei den Jugendlichen den zweiten Platz.
Auch in den weiblichen Kategorien gingen die beiden Siege nach Auerbach: Bei der Jugend gewann Jana Sch├╝├čler (240), bei den Sch├╝lerinnen Julia Gawlowski (266).