Tom van Diejen gelingt bei DM die perfekte Runde

Bei der Deutschen Meisterschaft in Schriesheim gelang Tom van Diejen ein gutes Debut in der Altersklasse der Herren.
Dabei gelang ihm beim ersten Durchgang auf Eternit die perfekte Runde. Mit 18 Schl├Ągen f├╝r die 18 Bahnen spielte er das beste Rundenergebnis des ganzen Wettbewerbs, das nur noch ein weiterer Spieler im Turnierverlauf erreichen konnte.
Nach den ersten beiden Tagen des zuerst ausgetragenen Strokeplay-Wettbewerbs noch auf Rang 19 liegend, startete er eine Aufholjagd und konnte durch eine sensationelle letzte Kombirunde (26 Schl├Ąge auf Filz und 20 auf Eternit) in Summe noch 263 Schl├Ąge nach den 10 gespielten Runden erreichen. Dieses Zwischenergebnis hatten au├čer ihm noch drei weitere Spieler, so dass insgesamt vier Spieler um den 12. Platz und damit den Einzug ins Finale stechen mussten. Leider gewann Tom van Diejen dieses Stechen nicht und beendete damit den Wettbewerb auf Position 15.
Bei der in diesem Jahr zum ersten Mal ausgetragenen Wertung der U23-Spieler platzierte sich Tom auf dem 5. Platz.

Am vierten Wettkampftag stand dann noch der Matchplay-Wettbewerb der 32 besten Spieler auf dem Programm. Bei den ausgef├╝hrten Zweierduellen gewann Tom in der ersten Runde mit 5:2 und unterlag dann kampfstark im Achtelfinale mit 3:5 dem Zweitplatzierten des Vortages.
Ein gutes Turnier f├╝r den Bensheimer, der bei den hei├čen Temperaturen auch nach vielen Stunden Spielzeit noch einen k├╝hlen Kopf bewahren konnte.