Hessenliga: MSC baut Tabellenf├╝hrung aus

Nachdem die Auerbacher den ersten Spieltag auf der heimischen Eternitanlage als Sieger beenden konnten, fand am 14. Mai der zweite Spieltag in A├člar (Lahn-Dill-Kreis) statt – ebenfalls auf Eternit. In der letzten Saison konnte der MSC gerade noch den Klassenerhalt sichern. Dieses Mal waren die Vorzeichen vollkommen anders.

Die Heim-Mannschaft hat von der ersten Runde an deutlich gemacht, dass der Sieg fest eingeplant war. Sie gewann nicht nur alle Einzel-Runden, sondern siegte am Ende auch mit 27 Schl├Ągen Vorsprung.

Das Team aus Bensheim lag nach den ersten beiden Runden jeweils auf Platz 3, konnte sich in der Folge jedoch stabilisieren und k├Ąmpfte sich mit einer 122er Mannschaftsrunde auf den zweiten Platz vor.

In der letzten Runde legten die Auerbacher nochmals nach, schafften mit einer 121er Runde die drittbeste Runde des Tages und sicherten damit den zweiten Gesamtrang in der Tageswertung ab.

Hervorzuheben ist die junge MSC-Spielerin Sophie Sch├╝├čler, die erst ihr zweites Hessenliga-Spiel absolvierte und mit einem Gesamtergebnis von 109 Schl├Ągen ma├čgeblich zum Gesamterfolg beitrug.

Auerbach liegt somit weiterhin auf Platz 1 und hat den Vorsprung auf die Verfolger sogar noch ausgebaut.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Gabriele Faust: 116 Schl├Ąge
Harald Buchert: 99 Schl├Ąge (Platz 4 in der Tageswertung)
Sophie Sch├╝├čler: 109 Schl├Ąge
Hans-Peter Fritsch: 116 Schl├Ąge
Michaela Geist: 106 Schl├Ąge
Rainer Diehl: 106 Schl├Ąge
Michael Burk: 101 Schl├Ąge